Hilfe zu Team

Wie kann ich ein Teammitglied hinzufügen?

Die GWD 4.0 ist intuitiv nutzbar und ermöglicht Ihnen die Kommunikation im Team. Sie können beliebig viele Personen in Ihr Gründerteam aufnehmen, die in der GWD angemeldet sind: Mitgründer, Mitarbeiter, Bankberater, Investoren, Anwälte etc. Gehen Sie dazu auf „Teammitglied hinzufügen“. Sie werden nach der E-Mail-Adresse gefragt. Nach dem Sie diese eingegeben haben, können Sie mit Ihrem „neuen“ Teammitglied kollaborativ zusammenarbeiten. Sie können an das Team Nachrichten senden und Aufgaben vergeben.

Sind Sie in einer Region, deren IHK oder Handwerkskammer in der GWD vertreten ist, bekommen Sie automatisch einen Experten zugewiesen. Sie bestimmen aber selbst, in wieweit ihr Ansprechpartner Sie bei der Erstellung Ihres Businessplans unterstützen soll. Zu den Lese- und Schreibrechten siehe „Welche Projektinhalte können Teammitglieder sehen?“.

Welche Funktion haben Teammitglieder?

Keiner kann alles, auch Sie als Gründer nicht. Die Zusammenarbeit mit anderen liefert oft neue Ideen, andere Blickwinkel und zusätzliche Informationen. Mit der GWD 4.0 können Sie ein kollaborativ arbeitendes Team aufbauen – zum Beispiel mit Ihren Mitgründern, die am Businessplan mitarbeiten. Sie können aber auch „Externe“ wie Ihren Bankberater, Anwalt, Steuerberater oder den Investor mit einbeziehen. Tauschen Sie gegenseitig Ideen aus, arbeiten Sie gemeinsam am Business- oder Finanzplan und informieren Sie Ihr Team.

Welche Projektinhalte können Teammitglieder sehen?

Die Rechtevergabe ist in Lese- und Schreibrechte für Ihr Projekt gegliedert. Bei den Leserechten, erlauben Sie dem Teammitglied, dass es die Inhalte anschauen und lesen kann. Die Schreibrechte ermöglichen dem Teammitglied, Ihre Texte zu bearbeiten, zu ergänzen oder zu korrigieren. Im Sinne einer kollaborativen Zusammenarbeit profitieren Sie damit vom Know-how und den Ideen Ihrer Teammitglieder. Für beide Rechte können Sie jeweils einzelne Inhalte wie Canvas, Businessplan oder Finanzplan freigegeben. Auf diese Weise steuern Sie effizient die Arbeit an Ihrer Geschäftsidee.

Welche Rechte hat mein persönlicher Experte?

Das hängt ganz von Ihnen ab. Wenn Sie auf die drei Punkte Rechts neben dem Teamkontakt klicken und „bearbeiten“ auswählen, können Sie die Rechte frei vergeben. Sie bestimmen also, was Ihr IHK-Experte sehen darf und was nicht. Das betrifft sowohl die Lese- als auch die Schreibrechte. Bedenken Sie dabei, dass der IHK- oder Handwerkskammer-Experte Ihnen zur Seite steht. Je offener Sie ihn einbinden, desto besser kann er Ihnen helfen.